Unbedeutend


Es wird Zeiten geben, in denen selbst unsere besten, von Gott gegebenen Eigenschaften ein Anstoß für die Gesellschaft sein werden.


Doch „wer wird uns Scheiden von der Liebe Christi? Bedrängnis oder Angst oder Verfolgung oder Hungersnot oder Blöße oder Gefahr oder Schwert?“ (Römer 8:35)


Mag sein, dass deine große Hilfsbereitschaft ein Dorn im Auge der Gesellschaft ist, da die Welt deine Nächstenliebe für übertrieben hält oder du aufgrund deines Glaubens schon einmal schlecht behandelt wurdest. 


„Glückselig die um Gerechtigkeit willen Verfolgten, denn ihrer ist das Reich der Himmel.“ (Matthäus 5:10)


Wenn dich Verfolgung aufgrund deinen guten Eigenschaft trifft, dann sei dir gewiss: Du hast richtig gehandelt! Denn genau dasselbe das für Jesus galt, gilt auch für dich. So ist Verfolgung nur ein Zeichen dafür, dass du im Namen der Liebe und im Namen des Allerhöchsten gehandelt hast. 


„Vertraut nicht auf Edle, auf einen Menschensohn, bei dem keine Hilfe ist.“ (Psalm 146:3)


„So spricht der Herr: Verflucht ist der Mann, der auf Menschen vertraut und Fleisch zu seinem Arm macht und dessen Herz vom Herrn weicht.“ (Jeremia 17:5)


Deshalb schenk der Welt nicht länger deine Aufmerksamkeit indem du dir darüber Gedanken machst, sondern „Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen.“ (Sprüche 3:5) Denn einfach alles, was du je in Liebe getan hast oder tun wirst, kann nicht schlecht sein. Auch wenn die Eigenschaft nicht dem Willen der Gemeinschaft oder der Gesellschaft entspricht!


Wichtig ist nicht die Meinung der Welt, sondern wichtig ist was Gott über dich denkt.


Personen die ohne den Glauben leben, werden die Art und Weise wie du handelst und mit Situationen umgehst nie verstehen können. Das konnten sie nicht bei Jesus und werden es auch bei dir nicht können. 


Jesus spricht: „Wenn sie mich verfolgt haben, werden sie auch euch verfolgen.“ (Johannes 15:20)


So ist das Zeichen der Verfolgung für dich nur ein weiterer Beweis für den Segen, der auf dir liegt! 


Und auch wenn es nicht immer leicht fällt, so…


„…Segnet, die euch verfolgen“ (Römer 12:14) und haltet an Gottes und somit den deinen Prinzipen fest!


In Liebe, 

 

Oliver 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0