Glaubensimpulse für Oktober von Oliver 

Berufen & Auserwählt


„Viele sind Berufene, wenige aber Auserwählte“ (Matthäus 22:14)


Es ist eine meiner Lieblingsstellen im Wort

und doch so häufig Teil von Auseinandersetzungen zwischen Glaubenden weltweit. 


Manch einer mag glauben, dass nur eine bestimmte Anzahl von Personen durch Gott von Anbeginn der Zeit bedingungslos auserwählt wurden, um gerettet zu werden, während die übrige Menschheit ebenso bedingungslos in die ewige Verdammnis verworfen wird. 

 


Aber Gott spricht: 


„Wenn ihr in meinem Wort bleibt, seid ihr meine Jünger.

Dann werdet ihr die Wahrheit erkennen und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh 8, 31-32) 


So ruft Gott allen Menschen gleichermaßen zu: 


„Denn So hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit JEDER,

der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat.“ (Johannes 3:16)


Zugegeben bedarf es hierfür eine Entscheidung des Menschen, während Gott Seine Entscheidung bereits vor Grundlegung

dieser Welt getroffen hat. Eine Entscheidung, die uns zu Auserwählten macht, wenn wir bereit sind das für unser Leben anzunehmen.  (Epheser 1:3-7)


Natürlich wird nicht jeder diese Berufung erfüllen und ein mancher wird verloren gehen. Aber dies ist nicht Gottes Wille, auch wenn die Welt darüber anders denken mag. 


Wir alle verdienen den Himmel und die Ewigkeit! Dafür ist Christus ans Kreuz gegangen.

Deshalb lasst uns nicht nur Berufene bleiben, sondern vielmehr Gottes Entscheidung, uns unter all den Berufen auserwählt zu haben, für unser aller Leben annehmen und unserer Berufung folgen.


Und du wirst sehen, es ist das größte das einem überhaupt Menschen widerfahren kann.



In Liebe, 

Oliver