Unser täglich Brot

Weihnachtskaktus mit dem Vers: Philliper 4:19

Tag für Tag erreichen uns Informationen,

die unser Wissen mehren und neue Erkenntnisse schaffen.

Worte die uns helfen, Geschehnisse besser zu verstehen und Zusammenhänge zu begreifen.

 


Doch bei all dem großen Informationsfluss, gehen uns hin und wieder auch Gedanken verloren. Momente die uns fühlen lassen, mit jedem neuen Lebensjahr „vergesslicher“ zu werden. Brauchen handschriftliche Notizen oder digitale Erinnerungen, um uns selbst an anstehende Aufgaben und Termine zu erinnern.

Wie gut ist es da zu wissen, dass Jesus unser aller „Gedächtnisstütze“ ist!

Vielleicht hast du ja derzeit mit körperlichen Beschwerden zu kämpfen?

„Jedoch unsere Leiden - er hat sie getragen, und unsere Schmerzen - er hat sie auf sich geladen.“ 
                                                                                                                                                                              (Jesaja 53:5)

Oder sorgst dich bezüglich deiner finanziellen Situation?

„Mein Gott aber wird alles, wessen ihr bedürft, erfüllen nach seinem Reichtum in Herrlichkeit in Christus Jesus.“ 
                                                                                                                                                                               (Philliper 4:19)

All diese biblischen Zusammenhänge zu verstehen ist wichtig. Und jedes Forschen im Wort nützlich und gewinnbringend. Doch reicht es nicht aus damit nur unser Wissen zu mehren, wenn Gottes Wort nicht zur Nahrungsquelle unseres geistliches Leben wird. 

Schließlich will Gott nicht nur unseren fleischlichen Bedürfnissen begegnen, sondern vielmehr das Geistige nähren um unseren Glauben dadurch zu stärken.

Dazu lädt uns Jesus an jedem neuen Tag ein, an Seinem Tisch Platz zu nehmen! Will uns mit der besten Speise dienen und den Worten des Lebens nähren!
 
Nimm Platz und setz dich dazu. 

In Liebe, 
Oliver

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0